Kirche im Fels

Die Temppeliaukio-Kirche (Temppeliaukion kirkko) ist eine moderne Felsenkirche im Stadtteil Etu-Töölö der finnischen Hauptstadt Helsinki. Sie gilt als herausragendes Beispiel für die finnische Architektur der 1960er Jahre und ist dem späten Expressionismus zuzuordnen.

Die Kirche wurde von den Architekten (und Gebrüdern) Timo und Tuomo Suomalainen geplant und 1969 fertiggestellt. Sie wurde in einen Granitfels hineingebaut, durch das Kupferdach mit 180 Fenstern kommt jedoch Tageslicht herein. Die fünf bis acht Meter hohen Kirchenwände bestehen aus unbehauenem Fels. Die Kirche hat bis zur Kuppelspitze eine Höhe von 13 m.

Neben der Verwendung für Gottesdienste wird die Kirche regelmäßig für Konzerte genutzt und ist eine Touristenattraktion (rund 500.000 Besucher jährlich). (Wikipedia)

Profibilder (weil es sich lohnt)

Unser Tischnachbar Thomas Albertsen, bekannt als Elektronik Musiker Globotom traf sich dort mit einem Pianisten und guten Freund und beide nutzten die Chance für ein kleines improvisiertes Konzert. Für uns ein unerwartetes und willkommenes Highlight trotz der engen Zeitvorgabe. Leider haben wir den längeren Mitschnitt verschlampt und präsentieren daher nur eine kurze Aufnahmen. Stattdessen ein Link: Globotom auf Youtube

Fotos

Bilder:

Andere Posts mit ähnlichem Thema: