Das gefallene Reh

Deutsche Bande

Dort wo heute Tallin (übersetzt „die dänische Stadt“ steht, soll bei einer Jagd ein Reh in den Abgrund gestürzt sein. Daher der ursprüngliche Name Reval („Refall“) unter dem Einfluss der deutschen Orden. Den blöden Nazis hats gefallen und deshalb haben sie die Stadt umbenannt (schließlich soll Estland laut der verquasten ideologie auch irgendwie deutsches Stammland gewesen sein). Leider stimmt die Legende nicht. Reval ist irgend ein Wort aus dem Finnischen und hat so gar nix mit deutschen Jägern zu tun.

Wie auch immer: Der Einfluss des Deutschen Ordens, der Hanse und der deutschen Touristen ist und bleibt wie schon in Riga und später in St. Petersburg bemerkenswert.  Macht aber nix. Hier ist er Teil einer lebhaften, kulturell bunten Geschichte, die ein tolles Land geschaffen hat.

Reichtum ist anders

Jammern auf hohem Niveau

Eine Krankenschwester verdient etwa 5 Euro die Stunde. Durchschnittslohn ist 1200 Euro im Monat. Unabhängig von der Höhe des Einkommens werden abgezogen: 23% Steuern, 21% Rente, 13% Krankenkasse. Wer mehr verdient, hat dann in einigen Fällen dann noch mehr bezahlen, aber 57% sind immer weg. Da bleibt nicht viel. Mietwohnungen gibt es kaum, der Standard ist Immobilieneigentum. In den Vororten von Tallin kostet ein Neubau ca. 2.000 Euro den m³. Will man das noch tilgen, bleibt fast gar nichts mehr. Alle Esten haben daher zwei oder gar drei Jobs. Das funktioniert momentan gut. In der nächsten Wirtschaftskrise wird es zum Problem. Armut bleibt daher ein Thema. Trotzdem sind die Esten zuversichtlicher als die (reicheren) Deutschen. Diese beklagen sich auf hohem Niveau.

Wieder an Bord

Italienische Küche und Rumba

Italienischer Abend im Restaurante. Das Essen und das Angebot sind gut wie immer. Haut uns aber nicht wirklich vom Hocker. Es gibt Pizzerien, die sind besser.

Danach den Abend mit nette und interessante Leuten verquatscht. Absacker bei Elena am Piano. Es ist einfach großartig, wenn eine aufgedrehte Phillipina auf gefühlt 3 Meter hohen Pumps bei leichten Seegang das Gleichgewicht sucht und dazu singen will. Tut der Stimmung aber keinen Abbruch. Viele tanzen. Möchte auch mal wieder Rumba tanzen. Ach ja, seufz.

Links & Photos:

Fotos

Bilder:

Andere Posts mit ähnlichem Thema: